Die OMMMA 2013, ein neuer Motor und viel Detailarbeit.

Lieber Besucher,

trotz der Verspätung um eine Woche wollen wir noch ein paar Zeilen zum vergangenen OMMMA-Wochenende nierderschreiben.
Schon zum Freitag zog es uns alle in den wunderschönen Elbauenpark nach Magdeburg. Wolfgang war der erste vor Ort und unser Quartiermeister. Uwe, Lutz und Hannes kamen dann zum Abend hinterher, Stephan war zum Abend dann auch vor Ort. Horst hatte sich leider für das Wochenende aufgrund von Wasserhavarie zu Hause entschuldigen lassen, kam aber als Überraschungsgast für uns alle doch noch auf ein paar Stunden am Samstag vorbei. Ist ja auch verständlich… wenn die IFA-Familie ruft und man zu Hause sitzen muss… das ist schon ein schweres Los.
Ein paar Bilder (leider im Moment noch nicht so viele, sie werden aber noch ergänzt) finden sich in unserer Gallerie:
Bilder OMMMA 2013 (wie immer oben rechts das gewünschte Ereignis auswählen).
DSCF2606DSCF2614DSCF2624
Es war ein sehr schönes Wochenende (auch wenn wir nicht in ganzer Mannschaftsstärke auflaufen konnten), das Wetter besser als erwartet und die Teilnahme rekordverdächtig. Laut den ersten Quellen sollen am Samstag wohl über 1200 Fahrzeuge auf dem Platz gewesen sein. Und der Teilemarkt ist wieder unglaublich groß gewesen. Da hat man gar keine Zeit für die vielen schönen Fahrzeuge… ;-)!
Dafür, dass uns (wie immer) nicht langweilig wird, hat diesmal Wolfgang gesorgt. Am Freitag angekommen, stand er mit seinem roten Bus an der Anmeldung. Und da kam es, das allseits gefürchtete Geräusch aus dem Motor… und das war es dann auch ;). Die Rückreise des Fahrzeugs hatten wir am Sonntag dann über den ADAC organisiert.
Wie man sieht- es trifft leider jeden mal irgendwann…
Die Ausfahrt am Sonntag durch Magdeburg war eine organisatorische Katastrophe. Durch noch zwei weitere Großveranstaltungen in der Stadt ist die ganze Kolonne mehrfach auseinandergerissen worden und schließlich hat gar nichts mehr funktioniert. So bekamen Hannes und sein Beifahrer bei einer 3,4m-Brücke mit dem Fünfzig ganzschön feuchte Fingerspitzen… oder es gab auch eine 30-minütige Zwangspause auf einer Magdeburger Kreuzugng, wo die Polizei einfach dicht gemacht hatte. Also: es war schon eine merkwürdige Ausfahrt. Dafür war es sonst ein schönes Wochenende ;-). Nur leider vergaßen wir vor lauter Aufregung unser Gruppenbild…

****

Wolfgangs Bus war am Sonntag kaum zu Hause, hatten wir schon den Ersatzmotortransport von Horst aus Neuruppin zu Wolfgang organisiert. So hatte Wolgang keine 24 Stunden später schon einen werksneuen Ersatzmotor in den Händen. Bei uns bleibt keiner stehen. Untereinander bekommen wir uns immer wieder auf die Straße. Hier mal ein Kofferraumbild vom neuen Herzchen:
Foto
Eventuell gibts zum Motorentausch auch noch ein paar Worte und etwas Bildmaterial. Wir werden sehen ^^.

***

Neben den Treffen und dem Havariefall gingen natürlich auch die Arbeiten an den übrigen Fahrzeugen voran.
So ist der Marketender-Feuerwehranhänger von Horst mittlerweile soweit zum Lackieren vorbereitet, dass die Farbgebung in den nächsten Wochen realisiert werden kann. Viele Detailarbeiten waren dazu noch nötig- vom Verschließen von ehemaligen Bohrungen bis hin zum Drehen von Scharnierbolzen.
20130902_223452
Für den LKW ist mittlerweile ein Felgensatz gestrahlt worden und mittlerweile auch schon beim Lackierer. Beim nächsten Fahrzeugtreffen für den Ludwig gibts eventuell schon neue Schuhe ^^.
Rad5 Foto5 Foto3
Auch an der Feuerwehr von Gorden/ Uwe ging es weiter. Mit vielen Flexscheiben, Blechstreifen und einer ruhigen Hand…
20130907_105208 20130907_123944 20130907_09360120130907_103411
Nach und nach werden wir die ganzen technischen Fortschritte auch in die einzelnen Fahrzeugseiten einbinden.
Und nicht vergessen: nächstes Wochenende (14.09) ist das Barkastreffen in Leipzig (Podelwitz)!

Wir wünschen allen noch einen schönen Sonntag Abend.

Schreibe einen Kommentar