Reparatur Drosselklappenflansch

Wir sind es langsam leid, stets nach Fehlern zu suchen die eigentlich so auf den ersten Blick kein wirklich kaputtes Bauteil als Ursache haben.
Eine Möglichkeit für schlechte Abgaswerte und schwankende Leerlaufdrehzahlen und vieles mehr kann die ausgeschlagene Drosselklappenwelle bzw. ausgeschlagene Drosselklappenbuchsen am Drosselklappenflansch sein. Wir haben uns dazu ein paar Gedanken gemacht.
Die Drosselklappenwelle selbst hat an den Lagerstellen einen D= 8 mm. Der Flansch selbst hat unserer Meinung genug Material an der Lagerstelle, dass man ihn dort auf mindestens D= 10 mm ausbohren kann.
So haben wir das auch praktiziert.

  20131008_192230 20131008_215122

20131020_200202

20131008_191717

Die Buchsen selbst hatten wir in einem ersten Anlauf aus einer Messinglegierung gefertigt, durch einen „Irrweg“ aber dann leider aus Mangel an weiterer Materialauswahl auf Aluminium umschwenken müssen. Nebenbei scheint sich Aluminium auch deutlich besser zu verarbeiten.
Die Buchsen haben wir gegenüber der aufgebohrten Lagerung im Drosselklappenflasch mit 1/10 mm Übermaß gefertigt und schließlich unter Aufwärmen/ Abkühlen in den Flansch eingesetzt. Das erschien uns als eine geeignete Passung für den wahrscheinlich doch etwas empfindlichen Flansch.
Woraus man beim Ausbohren achten sollte ist auf die „Mittigkeit“ der wahrscheinlich ausgeschlagenen alten Lagerung. Macht man hier beim Ausbohren Fehler bzw. gerät die Lagerbohrung aussermittig, so verspannt sich die Drosselklappenwelle später in ihrer eigenen Lagerung- ist schwergängig und dichtet nicht mehr. Was man allerdings macht, wenn die Welle selbst Abnutzung zeigt- dafür haben wir auch noch keine Lösung. Ein Überdrehen (Durchmesserverkleinerung) ist schwierig, weil dann die Anschlussstücke vom Vergaser nicht mehr passen und die Stabilität fraglich ist.
Falls einer der Leser auch schonmal derartige Reparaturen/ Ausbesserungen gemacht hat, sind wir über Feedback oder Alternativlösungen sehr dankbar.
Was wir bei der nächsten gleichartigen Reparatur mal probieren werden ist ein Einsetzen eines O-Ringes zwischen Welle und Flanschbuchse. So könnte man das Ganze bestimmt noch verbessern.